Home

Abiturientin sucht Freiwilligendienst in Süd- oder Mittelamerika

Pauline aus 50733 Köln

gesetzlich geregelter Freiwilligendienst

Einsatzstelle müssen angemeldet sein um die persönlichen Daten einzusehen.
 

Bewerbungsprofil:

Art der Stelle:

gesetzlich geregelter Freiwilligendienst

Bereich:
  • mit Kindern
  • mit Erwachsenen
  • mit Senioren
  • Naturschutz
  • Bildung / Unterrichten
  • mit Tieren
  • Menschenrechte
  • sonstige
Dienstbeginn:

Dienstbeginn nach Absprache

Dauer der Anstellung:

Dauer nach Absprache

Bewerbungstext:

Sehr geehrte Damen und Herren,

In diesem Jahr werde ich Abitur machen und möchte ab Herbst 2018 einen Freiwilligendienst absolvieren, da ich nach der Schule praktische Arbeit mit Mehrwert für die Allgemeinheit verrichten möchte.

Ich plane mich beruflich in der nachhaltigen Entwicklungszusammenarbeit und für den Umweltschutz einzusetzen und bin überzeugt, dass dies nur mit theoretischem Wissen qualitativ gut nicht umsetzbar ist.

Bis jetzt habe ich mich als stellvertretene Schülersprecherin, Streischlichterin und in der ehrenamtlichen Hausaufgabenhilfe an meiner Schule engagiert. Während meines 6 monatigen Aufenthalts in Schottland half ich außerdem in einem \\\\\\\\\\\\\\\"Charity Shop\\\\\\\\\\\\\\\" des Roten Kreuzes und ab Januar 2018 werde ich in einem Altenheim in der Freizeitgestaltung mithelfen.

Was sich daran gut zeigt, ist, dass meine Interessen weit gestreut sind und dass ich offen für Neues bin. Ich bin ein sehr aktiver und fleißiger Mensch, setze um, was ich mir vornehme und habe durch meine Arbeit in der Schülervertretung gelernt, dass Eigeninitiative manchmal der einzige Weg zum Ziel ist.
Im Umgang mit anderen Menschen ist mir besonders wichtig, dass alle sich in einer Gemeinschaft wohlfühlen. Mir wird oft gesagt, dass ich besonders offen auf Menschen zugehe und andere an mir schätzen, dass ich nicht voreilig urteile. Ich scheue auch nicht davor zurück mich für andere einzusetzen, wenn ich das Gefühl habe, dass jemand ungerecht behandelt wird.
Ich bin sehr wissbegierig, hinterfrage kritisch und versuche die Dinge aus möglichst vielen Perspektiven zu betrachten. Die Perspektiverweiterung ist ein weiterer Punkt weshalb ich einen FWD im Ausland absolvieren möchte.
Meine größte Schwäche ist wohl, dass ich manchmal sehr stur sein kann.

Besonders während des Freiwilligendienstes hoffe ich viele neue Erfahrungen zu sammeln und viel über die südamerikanische Kultur, die Arbeit einer NGO, meine eigenen Stärken und Schächen und das Spanische zu lernen. Ich würde mir ein Projekt erhoffen, dessen Ziel es ist nachhaltige Verbesserungen im Leben der Menschen zu bewirken – direkt oder indirekt.

Ich würde mich sehr über eine Kontaktaufnahme freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Pauline R.

Gewünschter Einsatzort:

Einsatzländer:
  • Argentinien
  • Bolivien
  • Brasilien
  • Chile
  • Costa Rica
  • Jamaika
  • Kuba
  • Mexiko
  • Panama
  • Paraguay
  • Peru
  • Spanien
  • Uruguay
  • Anderes

Persönliche Daten:

Registrierte Träger und Einsatzstellen können die Persönlichen Daten im Kundenbereich einsehen.

Kenntnisse:

Führerschein:

SBF Binnen Motor und Segeln, Autoführerschein Klasse B werde ich im Sommer machen

Fremdsprachenkenntnisse:

Sehr gutes, fließendes Englisch (6 Monate Aufenthalt in Schottland, 8 Jahre Schulunterricht); Gute Spanischkenntnisse (2,5 Jahre Schulunterricht); Französischgrundkenntnisse